Krippenkonzept

Beziehung und Bindung sind der Mittelpunkt der Krippenarbeit. Ein regelmäßiger Alltag und vertraute Rituale knüpfen an die Lebenswelt der Kinder an und bieten Sicherheit und Geborgenheit. Mit Geschichten, Bilderbüchern, Reimen, und Fingerspielen regen wir liebevoll zum Erproben der Sprache und zur Erweiterung des Wortschatzes an. Singen und rhythmische Spieleinheiten sollen die Bewegungsfreude und Kommunikation fördern. Durch gemeinsames Spielen mit authentischem Spielzeug knüpfen die Kinder in familiärer Atmosphäre erste Kontakte zu anderen Kindern. Spielerisches Nachahmen und Experimentieren fördern die sozialen und empathischen Kompetenzen.

Die Räumlichkeiten der Krippengruppe wurden im Zuge der Umstrukturierung kleinkindgerecht gestaltet. Der Garderoben- und Badbereich ist speziell für die 2- bis 4-jährigen ausgebaut worden. Wickelecke, niedrige Waschbecken und Kindertoiletten erleichtern den Kindern den Weg in einen selbstständigen Alltag. Das Raumkonzept bietet viele Anregungen wie Puppenecken, Rollenspielausstattungen und eine Mini-Lernwerkstatt. Im Gruppenraum und auf dem Außengelände können die Kinder mit naturbelassenen Spielmaterialien spielen. Nach einem aufregenden Vormittag brauchen die Kleinen auch im Kindergarten Zeit zum Ausruhen. Kuschelecken und die liebevoll gestalteten Schlafräume bieten genügend Raum und Geborgenheit für kleine Pausen und für den Mittagsschlaf.

Zu Beginn des Kindergartenjahres findet ein Einführungselternabend statt. Hier werden alle allgemeinen Informationen bezüglich der Organisation des Hauses, der Konzepte und der Betreuungsangebote besprochen. Für individuelle Fragen und Austausch zwischen Eltern und Erzieherinnen über individuelle Bedürfnisse, Gewohnheiten und Wünsche ist ein spezieller Infoabend angedacht. Wir legen großen Wert auf Kommunikation und Austausch und bieten den Eltern Entwicklungsgespräche über den Lern- und Entwicklungsprozess der Krippenkinder an.

Um den Kindern die Eingewöhnung in den Kindergarten und die Öffnung der engen Eltern-Kind-Beziehung zu erleichtern, ist zum Einstieg eine Eingewöhnungsphase nach dem Berliner Modell vorgesehen. Schritt für Schritt gewöhnen sich die Kinder in Anwesenheit eines Elternteils an die neuen Bezugspersonen, lernen die Räumlichkeiten und die anderen Kinder der Gruppe kennen.

In liebvoller Gemeinschaft mit anderen Kindern dürfen die Kleinen bei uns in ihrem individuellen Tempo Erfahrungen sammeln, das eigene „Ich“ entdecken und sich auf andere einlassen. Mit einem Krabbelkindergottesdienst möchten wir in den Kindern das Gefühl von Vertrauen, Liebe und Zuversicht stärken.

Google Karte Bus & Bahn (HVV)
Evangelische Kita Poppenbüttler Markt
Leitung Marion Helm
Poppenbüttler Markt 2
22399 Hamburg
Tel. 040 / 606 67 24
Fax 040 / 602 989 87
poppenbuettlermarkt@eva-kita.de

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 07:00 - 17:00 Uhr